Die Bilanz der von uns beobachteten Tiere 2016 fällt recht katastrophal aus. Nachfolgend die Zahlen:

 

Legebeginn 

Zahl der Eier

Brutbeginn

Datum des Schlüpfens

Brutdauer

Zahl der geschlüpften Jungen

Datum des Ausfliegens

Fütterungs- dauer          (Tage)        im Nest

Zahl der ausgeflogenen Jungen

Gesamtdauer vom 1. Ei bis zum Ausfliegen     (Tage)

Eisvögel                

2 Gelege,  gesamt 14 Eier - 1 ausgeflogener Jungvogel

 

 

 

1. Brut

31.03.2016

7

06.04.2016

25.04.2016

19

5

 

 

0

 

2. Brut

05.05.2016

7

11.05.2016

30.05.2016

19

5

24.06.2016

25

1

50

 Summe

   2016:

14

 

 

38 Tage

10

 

 

1

 

Gänse (2 Nester - 2 Bruten)

 

 

 

 

2. Brut (Graugans)

11.03.2016 (zweites Nest)

12 Eier in zwei Nestern

30.03.2016

27.04.2016

28

4

 

 

 

 

3. Brut (Kanadagans)

29.03.2016

6

06.04.2016

04.05.2016

28

4

alle 4 Jungtiere und 1 Elternteil fallen Raubtieren(wahrscheinlich Fuchs) zum Opfer

Eichhörnchen

2 Würfe   -    6   Jungtiere

 

 

 

18.05.2016                          Das Eichhörnchen ist wieder trächtig und hübscht den Kobel für eine weitere Geburt wieder auf.

 

 

 

 

 

02.06.2016 Die Eichhörnchenmutter wittert wieder Gefahr und trägt die 2 Jungen aus dem 2. Wurf in einen Reservekobel irgendwo im Wald.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30.01.16                              Bau eines Kobels

 

ca. Anfang Februar 2016 Geburt von 4 Jungen

 

03.04.2015 Die Jungen lassen sich erstmals außerhalb des Kobels sehen. Der Verlauf ist fast zeitgleich mit 2015

 

08.04.2016 Die Eichhörnchenmutter wittert Gefahr (wahrscheinlich von einer Schleiereule) und trägt die Jungen in ein Reservekobel irgendwo im Wald.

 

 

 

 

06.12.2016  Ein Iltis auf dem Eis auf Nahrungssuche

06.12.2016 -7° und eine geschlossene Eisdecke und der Eisvogel ist immer noch da. Ich weiss nicht, wie er sich ernährt.

 04.12.2016  04.12.2016  Auch der Nutria hat schwierige Zeiten. Es sind kaum noch grüne Wasserpflanzen/Schilf da, die ihm als Nahrung dienen könnten. Allerdings hat er ein gutes Fettpolster . -  Gleiche Verhältnisse auch beim Fischotter, der statt nach Fischen jetzt auch schon einmal nach anderer Nahrung suchen muss. -  Hier ein Iltis, der freiwillig oder unfreiwillig im Wasser war und  jetzt auch Probleme hat seine bevorzugte Beute  -Frösche-  zu finden  [2]  .

03.12.2016  Die Teiche haben durch den Kälteeinbruch eine geschlossene Eisdecke, sodass der Eisvogel keine Nahrung mehr hat. Er ist aber immer noch da. Es ist dringend Zeit, dass er umzieht an Flüsse und Bäche in der Nähe, die infolge Strömung noch eine offene Wasserfläche haben.

19.10.2016  zurzeit läuft hier  die Damhirsch-Brunft. Heute Nacht hatte ich die Gelegenheit zwei Hirsche an ihrer Brunftkuhle zu beobachten

alle Bilder des laufenden Jahres                                               alle Infos des laufenden Jahres

Nutria Nest

Wählen Sie rechts mit der Maus die Kamera aus, die Sie im Hauptbildschirm beobachten möchten.
Das Bild wird hier automatisch aktualisiert.

Um das aktuelle Bild des Hauptbildschirms zu vergrößeren klicken Sie es einfach mit der Maus an.

Nest1 mit Maus

Weg Biotop 2

eines der Nutria Nester(nur Tag)

Eisvogelwand

Bild Detailansicht