alle Infos

13.05.2019 Die männliche Schleiereule war seit Ende Februar verschwunden. Vor 2 Tagen tauchte sie (oder eine andere Eule) wieder auf und vollführte die gleichen Balzrituale wie im Februar. Warum dieser Ablauf? Keine Ahnung. Hierzu ein Clip.

13.05.2019 Die Eisvogelküken machen Fortschritte und entwickeln sich prima!

09.05.2019 Ein junger Waldkautz. In der Nachbarschaft hat ein Waldkautz erfolgreich gebrütet, es sind 4 Junge geschlüpft und inzwischen auch  ausgeflogen. Die jungen Waldkäuze können noch nicht jagen und werden noch bis zu 3 Monaten außerhalb des Nestes von den Eltern gefüttert. Zur Zeit fliegen sie hier herum und betteln die ganze Nacht und zum Teil auch am Tag um Nahrung.

07.05.2019   Die  Eisvogel-Küken sind jetzt 5 Tage alt, blind (die dunklen Augenflecken sind gut zu erkennen), schon kräftig gewachsen und zeigen sogar schon erste Flaumansätze. Sie werden auch nicht mehr durchgehend gewärmt

04.05.2019 Was ist eigentlich aus den 7 Küken der Kanadagans von der Brutinsel 1 geworden? Dazu hier ein Clip. 

03.05.2019 Hier jetzt das Video vom Schlüpfen der Graugansbrut auf der Brutinsel 2 am 27.4..    Mit 2 Küken im Gefolge hat die Graugans – unter ständigen Angriffen der Kanadagänse - ihr Nest verlassen. Ein 3. ebenfalls geschlüpftes Küken war noch zu schwach, blieb zurück und starb. 3 Eier blieben ungeöffnet im Nest  und enthielten später beim Öffnen Küken-Embryos in verschiedenen Entwicklungsstufen, die wohl bei den erzwungenen Brutunterbrechungen durch Unterkühlung  gestorben sind. Wirklich ein traumatischer Brutverlauf.

2.5.19 Es ereignet sich viel und ich bin mit den Videos in Verzug, aber die kommen noch. Bei der  Graugans sind – nach vielem Drama – 2 Küken geschlüpft und ins Wasser gegangen,  die 2. Kanadagans hat auf der Brutinsel 1 ihre Brut begonnen, die Hornisse scheint ihre ersten Eier gelegt zu haben und baut nur noch mit mäßigem Tempo an ihrem Nest und heute morgen gegen 8 Uhr ist das erste Eisvogelküken geschlüpft.Und was tut sich bei der Schleiereule? Nichts, sie fängt Mäuse ;-) 

27.04.2019 Ostern ist vorbei und die Hasen hier haben sich offensichtlich gut wieder erholt.

27.04.2019 Hier nun das volle Video vom Schlüpfen der Kanadagans Küken auf der Brutinsel 1

23.04.2019 Noch eine Nachricht: auf den alten Nest der Kandagans beginnt offenbar eine 2. Kanadans ein Gelege. Das ging schnell!

22.04. 2019 Die Küken der Kanadagans sind gestern recht  pünktlich geschlüpft. Von 8 Eiern sind 7 Küken gesund und munter, 1 Küken ist beim Schlüpfen gestorben. Ein Video vom relativ aufregenden Schlüpfvorgang folgt. Eigentlich müsste das jetzt ein Mix aus Graugans- und Kanadagans-Küken sein. In diesem Stadium sind sie nicht zu unterscheiden.

22.04.2019 In einem eigentlich für die Eulen gedachten Baum-Nest hat wieder eine Hornissenkönigin ein neues Nest begründet und baut eifrig.

15.04.2019 Die Graugans auf Brutinsel 2 kümmert sich sehr intensiv um ihr Gelege. Allerdings haben die Störungen durch die Kanadagans (Ganter) immer noch nicht aufgehört und es bleibt abzuwarten wieweit sich die häufigen störungsbedingten Brutpausen und die damit verbundene Abkühlung der Eier auf den Bruterfolg auswirken. Der Brutbeginn ist nicht ganz klar. Wenn man ihn auf den 3.4. datiert, ist der Schlüpftermin Anfang Mai (28 Tage Brutdauer).

12.04.2019 Der Eisvogel hat heute mit dem 7. Ei sein Gelege vervollständigt und beginnt fest zu brüten. Voraussichtlicher Termin zum Schlüpfen: 2.5. .

10.04.2019 Unsere Hasen trainieren für Ostern 😉

07.04.2019   Die Besuche der Schleiereule scheinen dem Eichhörnchen zu bedrohlich. Heute Morgen hat es die Jungen, eines nach dem anderen, mit dem Maul gepackt und in ein 2. (Reserve-)Nest gebracht.  Dieser Kobel ist leer. 

06.04.2019 Es ist jetzt klar, das Eichhörnchen hat 3 Junge und die sind offensichtlich alle sehr munter.  Heute Abend hat die Schleiereule das Eichhörnchen-Nest wieder besucht und es ist nicht so deutlich, was sie da überhaupt will.

06.04.2019 Der Eisvogel hat heute sein erstes Ei gelegt. Bei normalem Ablauf müsste er am 12.4. sein Gelege vollständig haben (7 Eier) und dann bis zum 2.5. brüten  (ca. 20 Tage Brutdauer).

06.04.2019 Die Schleiereule hat einen ganzen Mäusefriedhof als Futterreserve angehäuft.

02.04.2019 Die zwei kleinen Eichhörnchen sind sehr quirlig und drängen heute erstmals an die Außenwelt. Die Mutter ist der Meinung, das ist zu früh und hat kräftig zu tun, die lieben Kleinen zu zügeln. 

31.03.2019   Bei den Eisvögeln ist alles in Ordnung, sie bekommt jetzt auch reichlich Fisch von ihm

30.03.2019 Das Eichhörnchen hat mindestens 2 Junge geworfen. Man kann sie zwar noch nicht sehen, aber gut hören mit einer ganz eigentümlichen Baßstimme.

27.3.2029   Die Eisvögel prüfen schon seit einigen Tagen den ausgewählten Brutkessel intensiv. Ich rechne bald mit Beginn der Legephase. Üblicherweise legt das Eisvogelweibchen dann 7 Tage lang pro Tag 1 Ei . Danach beginnt die Brut.

27.03.2019 Das Gelege der Graugans auf der Brutinsel 2, Stand von heute: 8 Eier. Nachdem die weibliche Kanadagans auch brütet (Insel 1) haben die Störungen etwas nachgelassen, sind aber immer noch da (durch die männliche Kanadagans (Ganter)).

27.03.2019 Die weibliche Kanadagans brütet seit drei Tag fest. Die Brutdauer beträgt 28 Tage. Es ist also etwa am 21. April mit dem Schlüpfen der Brut zu rechnen

22.03.2019 Bei den Eisvögeln ist offensichtlich die Emtscheidung getroffen: Es soll ein Gelege in der mittleren Neströhre der Wand (Nest 3) begonnen werden. 

21.03.2019 Auf der Brutinsel 2 hat die Graugans etwas mehr Ruhe vor den Kanadagänsen. Stand heute Mittag lagen in dem Nest 7 Eier, wahrscheinlich alle von der Graugans.

21.03.2019 Bei den Gänsen klärt sich die Situation allmählich. Nach dem Chaos am 12.3. auf der Brutinsel 1 hat die Graugans zwar noch einmal versucht ein Ei in das Nest zu legen, ist aber wieder vertrieben worden. Gleichzeitig hat die Kanadagans angefangen zu legen. Stand heute Mittag liegen in dem Nest 5 Eier (3  von der vertriebenen Graugans und 2 neu von der Kanadagans).

17.03.2019 Bei den Eisvögeln herrscht rosa Stimmung (wenn man das so übertragen kann). Hoffentlich wird die Wohnungsfrage auch bald positiv geklärt.

17:03.2019 Bei den Eulen ist die rosa Stimmung vergangen. Die männliche Eule wurde erst aus dem Nistkasten verbannt und kam anfangs noch gelegentlich nachts und seit einiger Zeit überhaupt nicht mehr. Hoffentlich ist ihr nichts zugestoßen.  Auch für die Ernährung muss die weibliche Eule selbst sorgen. Videobilder liefere ich nach, das dauert aber noch etwas

16.03.2019 Der Eisvogel ist heute mit einer Partnerin aufgetaucht und jetzt muss sich das Eisvogelmännchen um eine Bruthöhle kümmern. Der Prozess ist nicht einfach.

12.03.2019 Eine neue Runde im Kampf Kanadagans gegen Graugans, Brutplatz 1. Auf der Brutinsel 2 konnte die Graugans heute ungehindert legen. Gelegestand Brutinsel 1: 3 Eier, Brutinsel 2: 5 Eier 

09.03.2019 Neues vom Eichhörnchen: Ein Eichhörnchen ist trächtig und ist wieder in seinen Winterkobel eingezogen, um die Schwangerschaft auszutragen (Tragezeit 38 Tage). 

08.03.2019 Auch heute geht der Gänsekrimi auf beiden Brutinseln weiter. Stand 9.3. gibt es trotz der Störungen insgesamt 5 Gänseeier und daraus folgt, es bemühen sich nicht 1 sondern 2 Graugans-Paare parallel ein Gelege zu starten.

07.03.2019 Der Eisvogel fliegt zwar sehr eifrig hin und her, aber immer noch als Single. Von einem Partner noch keine Spur.

07.03.2019 Die Graugänse haben ihr erstes Nest aufgegeben und starten jetzt an anderer Stelle ihren 2. Legeversuch, aber auch hier werden sie wieder von den Kanadagänsen entdeckt. Dazu dieser Clip.

04.03.2019  Neue Repressalien  Kanada- gegen Graugans

07.02.2019 Die Schleiereulen verstärken ihre Balz. Im Hintergrund die Geräusche von Hühnern (der Eulenkasten ist in einem Hühnerstall aufgehängt) 

02.02.2019  Auch der Dachs ist auf Nahrungssuche. Eigentlich sollte er jetzt Winterruhe halten

02.02.2019 Nach langer Zeit hat sich der Fischotter heute wieder blicken lassen. Er hat im Moment  wegen der Eisbedeckung der Gewässer eine schwierige Ernährungslage.

01.02.2019 Die Nutriafamilie ist deutlich größer als gedacht. Offensichtlich hat das Nutriaweibchen kürzlich mindestens 6 Junge zur Welt gebracht. Wenn es noch wieder kälter wird sind ihre Überlebenschancen schlecht.

30.01.2019  Die Nutrias haben es im Moment nicht einfach, Nahrung zu finden. Die Gewässer sind zugefroren und das Gras ist von Schnee bedeckt.

23.01.2019  Inzwischen hat der Winter deutlich angezogen und die Futtersuche für die Rehe ist schwieriger geworden 

20.01.2019  Eine Waldschnepfe auf Nahrungssuche. Der Vogel ist sonst nur nachts vor der Kamera aufgetaucht.

17.01.2019 Ganz überraschend tauchte heute ein Eisvogelpärchen auf und zelebrierte etwas Frühlingsgefühle. Etwas früh, aber das ist ja nichts Schlechtes.

12.01.2019  Die Schleiereulen scheinen sich schon früh entschieden zu haben und balzen eifrig. Manchmal macht das Weibchen sogar  schon erste Nistübungen. Normalerweise ist das erst im März dran. Oder ist es eine Vorbalz (gibt es manchmal schon im Dezember)?                          
12.01.2019  Das Eichhörnchen schläft dagegen die meiste Zeit in seinem Kobel auf einem Dachboden. 
Nur morgens kriecht es manchmal heraus und  macht Fellpflege (viele Flöhe!) oder holt sich etwas Nahrung. Der Waldkauz hat dem Eichhörnchen bisher den Platz noch nicht streitig gemacht.

12.01.2019   Anstatt in seinem Bau Winterschlaf zu halten, ist heute Nacht (1 Uhr) der Dachs auf Nahrungssuche gewesen.      

10.01.2019   Erstaunlich früh haben sich ein paar Graugänse gezeigt und sich für die Brutinseln interessiert. Normalerweise kommen sie  Ende Februar.       

09.01.2019 Der Eisvogel ist trotz des (bisher) milden Winters schon seit Nov. weggezogen, wahrscheinlich an Fließgewässer in der  Umgebung, die nicht zufrieren. Die Eisvogelwand ist daher im Moment verwaist. Es sind auch keine Mäuse da, die die Brutkessel  als Vorratsraum nutzen oder Vögel, die darin übernachten.