Infos aus 2012

 Bilanz der Waldkäuze 2012

Legedaten
Zahl der Eier
Brutbeginn
Datum des Schlüpfens
Brutdauer    Tage
Zahl der geschlüpften Jungen
Datum des Ausfliegens
Fütterungsdauer Tage im Nest
Fütterungsdauer als Ästling 
Fütterungsdauer
gesamt (Tage)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
09.03.2012
4
konsequent
15.04.2012
        37
4
 
 
 
 
10.03.2012
 
ca. ab
19.04.2012
         40
davon
 
 
 
 
12.03.2012
 
12.03.2012
22.04.2012
41
3
22.05.2012
30
52
82
16.03.2012
 
 
29.04.2012
         44
 gestorben
 
 
 
 
 
 

                                                                                                                                                                                                
 
 Die Bilanz 2012 Eisvögel
 
Legebeginn 
Zahl der Eier
Brutbeginn
Datum des Schlüpfens
Brutdauer
Zahl der geschlüpften Jungen
Datum des Ausfliegens
Fütterungs- dauer   (Tage)
Zahl der ausgeflogenen Jungen
Gesamtdauer vom 1. Ei bis zum Ausfliegen    (Tage)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1. Brut
01.04.2012
7
06.04.2012
29.04.2012
23
5
24.05.2012
25
5
53
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
2. Brut
16.05.2012
7
22.05.2012
09.06.2012
 18
 7
05.07.2012
26
7
 50
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
3. Brut
 23.06.2012
 7
27.06.2012
17.07.12
20
 7
12.08.2012
29
 7
 53

 Summe

   2012: 21 61 Tage 19             80                 19

156 Tage  =

 gut  5 Monate

15.8.12   alle jungen Eisvögel sind  ausgeflogen. Damit haben die Eisvögel in diesem Jahr 19 Junge aufgezogen !!

17.7.       Pünklich nach 20 Tagen Brutzeit schlüpfen in Nest 1      7 Eisvögel, alle Eier waren befruchtet

13.7.      Der junge Waldkauz stellt sein abendliches Betteln ein, d.h. er ernährt sich selbst.      

05.06.    Der junge Waldkauz ist bist heute (44 Tage nach dem Ausfliegen) noch nicht selbständig. Ab Beginn der Dunkelheit sitzt er in den umliegenden Bäumen und bettelt um Futter. Hier ein kurzes Video dazu

05.06     Heute, ab 6 Uhr, sind die restlichen 5 Jungvögel ausgeflogen. Das letzte (und schwächste) gegen 17:15 Uhr. Alle sind erfolgreich gestartet, ohne ins Wasser zu fallen.

°
04.06     2 der Jungvögel in Nest 4 sind erfolgreich ausgeflogen, bei den übrigen 5 herrscht große Aufregung
°
27.6.      In Nest 1 beginnt das Weibchen zu brüten, bisher auf 5 Eiern, 28.6. - 6.Ei, 29.6.  7. Ei
°
23.6.      Die Eisvögel sind unglaublich fleißig. Heute hat der weibliche Eisvogel das erste Ei der 3. Brut in Nest 1 (Nest der ersten Brut ) gelegt. Die Jungvögel der 2. Brut werden vom Männchen weiter gefüttert und dabei sollten sie erst in etwa 11 Tagen ausfliegen. Also Noch 11 Tage alleine füttern bei zunehmendem Hunger
°
18.6.      9. Tag  -  Die Vögel sind kräftig gewachsen, die Augen noch verschlossen und der erste bläuliche Federflaum erscheint. Sie werden erstmalig nachts nicht mehr gewärmt.
°
9.6.        Die 2. Brut der Eisvögel war erfolgreich. Am 9.6.12 sind aus allen 7 Eiern Junge geschlüpft.. Zeitgleich inpizieren die Vögel bereits wieder das Nest der 1. Brut (Nest 1). Vielleicht ist hier ja noch eine 3. Brut angedacht
°
2.6.        Beim säubern des Eisvogelnestes 1 schlug mir heute ein starker Ammoniakgeruch entgegen, die Abfallbeseitigung im Nest (Abfluss des Kotes durch die Brutröhre) funktioniert nur mangelhaft. Der Sand im Nest war 2 cm dick mit Fischgräten und Fischschuppen durchsetzt. 

24.5.       Heute Abend um 20:30 haben die jungen Eisvögel  ihr Nest verlassen und erstmals die Flugfähigkeit getestet. Zwei sind dabei erstmal ins Wasser gefallen, aber letztlich verlief alles erfolgreich. In Nest 4 brütet unterdessen der zweite Eisvogel auf sieben Eiern. Die ausgeflogenen Jungen werden noch 3 - 4 Tage gefüttert und trainiert und danach verstossen.

22.5.      Um 5 Uhr Morgen morgens hat das Waldkauzjunge mehr kletternd als fliegend den Dachboden verlassen und sitzt  in den Bäumen in der Nähe und wird noch  weitere 30 Tage bis zur vollen Flugfähigkeit gefüttert.

21.5.       Das Waldkauz-Küken ist jetzt  4 Wochen alt und zum sog. Ästling  herangewachsen. Die jungen Käuze  verlassen normalerweise in diesem Alter die Bruthöhle. Beim Sprung aus der Höhle fallen viele Waldkauzjungen (weil sie noch nicht fliegen können) auf den Erdboden. Sie versuchen dann, laufend zu einem Gestrüpp oder einem dickborkigen Baum zu kommen, an dem sie hochklettern können. Bis sie flugfähig sind dauert es noch rund 3 Wochen. Für dieses Küken ist es besonders schwer, weil kein Baum in der Nähe ist.

16.5.     Eisvogel:  Während der männliche Altvogel die Jungen füttert und die noch etwa 2 Wochen (ca. 28.5.) bis zum Flüggesein brauchen, legt in Nest 4 der weibliche Vogel das nächste Gelege. 1. Ei am 16.5., voraussichtlicher Brutbeginn am 22.5..

13.5.12  Die Eisvögel sind 2 Wochen alt und kräftig gewachsen. Sie werden nicht mehr gewärmt und haben das Nest für sich allein. Sonst würde der Platz auch gar nicht mehr ausreichen. Sie werden vorwiegend durch den männlichen Altvogel gefüttert, das Weibchen bereitet in der Zeit in der Neströhre 4 ein weiteres Gelege vor . Die Jung- Vögel sind immer noch blind

13.5.12 Das Waldkauzküken (3 Wochen alt) kommt ins Halbstarkenalter, nimmt so allmählich eulenartige Züge an und macht bei Flügeltraining ordentlich Wind

6.5.12       Die Eisvogelküken sind jetzt eine Woche alt und schon so sehr gewachsen, dass sie kaum noch unter das Muttertier passen , nachts werden sie allerdings noch gewärmt. Die Stimmen der Kücken sind anders als bei anderen Vögeln heiser schnarrend. Erst später gehts das in normales Gepiepe über.

3. 5. 12     Das Küken des Kauzes(jetzt 13 Tage alt) ist deutlich gewachsen, es hat die Augen geöffnet (siehe Fotos), wird deutlich weniger gewärmt und bekommt die Beute-Mäuse übungshalber auch schon einmal am Anfang als Ganzes zum Zerlegen vorgelegt.

29.4.12     Das vierte Waldkauz Ei war ebenfalls befruchtet, das Küken ist aber auch beim Aufsprengen der Eischale gestorben. Von 4 befruchteten Eiern hat also nur 1 Küken überlebt. Möglicherweise handelt es sich aber um einen jungen unerfahrenen Waldkauz, denn manche Verhaltensweisen waren etwas merkwürdig. Dem überlebenden Küken geht es gut, die Augen sind  einen Schlitz weit geöffnet und es wird auch schon selbständig an das Zerlegen einer Beute herangelassen. Der Wärmebedarf durch die Mutter ist ebenfalls gesunken.

29.4.12     Absolut pünktlich sind heute aus 5 von den 7 Eisvogeleiern Küken geschlüpft. Sie werden schon ab dem Alter von ca. 5 Stunden mit rohem Fisch gefüttert (siehe Fotos), wober der Fisch fast so groß ist wie das Küken.

26.4.12     Das bisher einzige Waldkauz-Küken ist sehr munter und entwickelt sich gut. Die Augen sind noch geschlossen, das Stehen auf zwei Füßen ist noch wackelig, aber es geht so und es hat schon einen ausgeprägten Schnabel und ausgeprägte Fußkrallen. Das vierte Ei wird noch weiter berütet, aber es tut sich nichts.

22.April    Das dritte Küken des Waldkauzes ist  beim Aufpicken der Eischale gestorben (siehe Fotos). Von 4 Eiern waren bisher 3 befruchtet, davon sind 2 Küken gestorben, 1 Küken ist kräftig und lebhaft und 1 Ei ist noch übrig. Das Ei wird sorgsam behandelt und noch weiter ausdauernd bebrütet.       

19.April     das 2 Küken des Waldkauzes ist da und das 3. scheint im Anmarsch          

18.4. - 22 Uhr    Das Küken scheint tot zu sein, jedenfalls sind keine Lebensgeräusche mehr zu hören.

18.4.        weiter nur 1 Küken beim Waldkauz, das man zwar hört, aber nicht sehen kann. Das Küken ist die ersten 9 Tage  blind, von einem Flaum bedeckt und wenig beweglich. Es wird von der Mutter gefüttert, die von Mäusen kleine Stücke abreisst und die als Futter benutzt. Der männlich Kauz schleppt zu diesem Zweck Mäuse auf Vorrat heran, pro Nacht können das 5 - 6 Mäuse sein. 

15.4.        Morgen gegen 8 Uhr ist das erste Küken des Waldkauzes geschlüpft. Bislang kann man davon allerdings nur eine Eierschale sehen.  Eine Maus die dem Kauz gegen 2 Uhr nachts vom Männchen gebracht wurde hat der weibliche Kauz (anders als sonst) nicht gleich aufgefressen, sonder vor sich (als Nahrung für das Küken ??) deponiert

15.4.        In der Nacht 14 --> 15. 4. wurde das Gelege der Kanadagans zerstört.Alle Eier sind ohne jede Spur verschwunden . In einer Spur auf der Länge von ca. 20 m sind Federn der Gans zu finden. Vermutlich ist die Gans ein Opfer des Fuchses geworden.

10. April     Seit ca. 3 Tagen brütet im Biotop eine Kanadagans. Übliche Gelegegröße  ist 5 - 6 Eier, Brutdauer 28 Tage, die Jungen sollten also ca. am 5. Mai schlüpfen

7.  April nachts 21 Uhr   Der Eisvogel wurde panisch erschreckt durch eine Fledermaus, die in das Nest kam und dort schlafen wollte. Beide Tiere verließen fluchtartig die Brutröhre und der Eisvogel kam erst am nächsten Morgen wieder , um weiter zu brüten (siehe Filmclip)

7. April       Brutbeginn beim Eisvogel  auf einem Gelege mit 7 Eiern. Voraussichtliche. Brutdauer 21 Tage. Also wahrscheinlicher Schlupfterminum den 28.4.  herum.

6. April        6. Ei in Nest 1. 

5. April        5. Ei in Nest 1

4. April        4. Ei in Nest 1

3. April        3. Ei in Nest 1

2. April        2. Ei in Nest 1

1. April        Ich hatte nicht mehr daran geglaubt, aber heute - nach fast 3 Wochen täglicher vergeblicher  Bemühungen des Eisvogels, ein Ei zu legen -  hat es doch geklappt: das erste Ei des Geleges ist da. Die nächsten 5 oder 6  (normale Gelegegröße 6 bis 7 Eier) sollten jetzt jeweils im Tagesabstand folgen.

23.März                  Der Eisvogel bemüht sich jetzt seit 14 Tagen ein Ei zu legen. Pro Tag sitzt er jetzt ca. 2 Stunden in dem Nest und drückt und drückt  -  ohne Erfolg. Gesamtaufwand bisher also fast 30 Stunden - ohne Ergebnis. Es steht zu befürchten, dass da irgendeine Störung vorliegt.

16. März               4.  Ei des Waldkauzes. Viele Eulen ergänzen das Gelege nach und nach und die Jungen schlüpfen dann auch zu verschiedenen Zeiten aus. Das erste Junge sollte so um den 8.4. herum schlüpfen

12. März               3.  Ei des Waldkauzes. 

10. März               2.  Ei des Waldkauzes. Nachts fliegt der Vogel weg und  lässt das bisherige Gelege 4 -5 Stunden ungewärmt.

9. März                 Der Waldkauz hat auf dem Dachboden das erste Ei gelegt. Das durchschnittliche Gelege besteht (je nach Nahrungsangebot) aus 2 - 4 Eiern, Brutdauer 30 Tage

7. März 2012       Der zweite Eisvogel ist da, das Pärchen ist sehr aktiv und interessiert gezielt sich für Nest 1

6. März 2012       Seit heute sitzt zu 3/4 nachts und außerdem tagsüber ein Waldkauz auf dem Dachboden. Wir hoffen, dass er brütet

1. März 2012       Der erste Eisvogel nach Schmelzen des Eises taucht auf.

5. Februar  2012     erstes Auftauchen des Waldkauzes auf dem Dachboden