Infos aus 2013

16.10.2013  Der Oktober ist die Brunftzeit der Damhirsche. Auf einer Wiese vor unserem Haus hat vor zwei Wochen ein Damhirsch zur Revierabgrenzung mit den Vorderläufen und den Geweihschaufeln eine Kuhle gegraben und in diesem Clip  kann man sehen, wie er diese Kuhle inspiziert und nachbessert.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 Die Bilanz 2013 für die von uns beobachteten Vögel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Legebeginn 
Zahl der Eier
Brutbeginn
Datum des Schlüpfens
Brutdauer
Zahl der geschlüpften Jungen
Datum des Ausfliegens
Fütterungs- dauer          (Tage)                   im Nest
Zahl der ausgeflogenen Jungen
Gesamtdauer vom 1. Ei bis zum Ausfliegen     (Tage)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Eisvögel                
gesamt 21 Eier - 20 ausgeflogene Jungvögel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1. Brut
22.04.2013
7
27.04.2013
16.05.2013
19
7
12.06.2013
27
7
51
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
2. Brut
04.06.2013
7
09.06.2013
28.06.2013
19
 7
24.07.2013
26
7
50
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
3. Brut
10.07.2013
 7
15.07.2013
04.08.2013
20
 7
31.08.2013
27
6
52
 Summe
   2013:
21
 
 
58 Tage
21
 
80
20
153
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kohlmeisen         
gesamt 9 Eier - 9 ausgeflogene Jungvögel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1. Brut
03.05.2013
9
10.05.2013
23.05.2013
13
9
12.06.2013
20
9
40
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Graugänse (2 Nester)
gesamt 10 Eier - 6  erfolgreich geschlüpfte Jungvögel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1. Brut
???
10
???
03.05.2013
??
6
--
0
--
--
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Waldkäuze
gesamt 4 Eier - 1  erfolgreich ausgeflogener Jungvogel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1. Brut
09.03.2013
4
09.03.2013
16.04.2013
38
1
20.05.2013
34
1
72
Nach dem Ausfliegen wurde der junge Waldkauz noch 74 Tage bis zum 2.8.13   (letzte Beobachtung von uns) als Ästling gefüttert
             Gesamte  Fütterungszeit also: 106 Tage (mehr als ein Vierteljahr)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

31.8.13   Alle verbliebenen 6 Eisvögelder dritten Brut sind ausgeflogen.

7.8.13  Das Küken vom Mittwoch ist heute Abend gestorben. Wahrscheinlich ist es einfach v erhungert, weil es sich gegen die größeren Geschwister nicht durchsetzen konnte. Um das tote Küken kümmert sich niemand, es wird einfach nach und nach platt getrampelt..

7.8.13   Das letzte Küken ist auch noch geschlüpft und damit sind es jetzt 7 Küken. Allerdings hat das nachgeschlüpfte Küken nur wenig Chancen, da es sich wahrscheinlich gegenüber den älteren (und größeren) Geschwistern nicht durchsetzen kann. 

4.8.13  Pünktlich zum Termin sind heute 6 Eisvogelküken in Nest 4 geschlüpft. Ein Ei scheint nicht befruchtet zu sein.

2.8.13  Der junge Waldkauz  (geschlüpft 16.4.13) sitzt 3,5 Monate nach dem Schlüpfen immer noch in den Bäumen der Umgebung, bettelt abends um Futter und wird noch von den Eltern gefüttert.

24.7.13  In Nest 2 sind gestern und heute alle 7 Jungen erfolgreich ausgeflogen.

15.7.13  In Nest 4  beginnt das Weibchen die 3. Brut in diesem Jahr auf 6 Eiern. Brutdauer ca. 20 Tage , also erwarteter Schlupftermin ca. der 4. August 13.   -   16.7  Der Vogel hat noch 1 Ei nachgelegt, Das Gelege hat jetzt 7 Eier.

10.7.13  Obwohl die Eisvögel das Brutgeschehen in diesem Jahr 18 Tage später als 2012 angefangen haben und entsprechend später dran sind, haben sie heute wieder in Nest 4 das 3. Gelege begonnen. Die Jungen aus diesem Gelege werden erst etwa am 29. August ausfliegen. -   Das Weibchen kümmert sich um das neue Gelege, das Männchen füttert die Jungen in Nest 2, super fleißig! Die Jungen in Nest 2 fliegen in 8 - 10 Tagen aus.

6.7.13  Die 7 Jungen in Nest 2 entwickeln sich prima. Außerdem  hät sich der Eisvogel erstaunlich viel  wieder in Nest 4 auf. Vielleicht ist da noch eine 3. Brut geplant. Das Nest in Röhre 1 hat er auch auf Tauglichkeit untersucht, aber offenbar wegen des vielen Mooses als untauglich für eine neue Brut verworfen.

28.6.13   Heute sind in Nest 2 die Jungen Eisvögel geschlüpt. Alle sieben Eier waren befruchtet. Brutdauer 19 Tage ! Durch einen Kamerafehler ist es leider nicht möglich auf Farbwiedergabe umzuschalten.

12.6.13   Heute sind  Kohlmeisen aus Nest 1  (9 Vögel - 20 Tage Fütterungsdauer) und die Eisvögel aus Nest 4  (7 Vögel - 27 Tage Fütterungsdauer)  erfolgreich ausgeflogen. Beide Bruten waren komplett erfolgreich.

9.6.13  Brutbeginn in Nest 2. Das Gelege hat 6 Eier. Am 10.6. wurde noch ein Ei nachgelegt, Gelegegröße jetzt:  7 Eier

8.6. 3  Die Kohlmeisen in Nest 1   werden nachts nicht mehr gewärmt, haben die Nestmulde verlassen und erobern sich das ganze Nest.

8.6.13 Das Gelege in Nest 2 hat jetzt 5 Eier.

7.6.13  Die Eisvögel in Nest 4 sind 22 Tage alt und beginnen die Augen zu öffnen .

4.6. 3  Bei den Kohlmeisen in Nest 1   glaube ich 9 Junge gezählt zu haben, das ist bei dem Gewusel im Nest gar nicht so einfach zu zählen. Es würde bedeuten, dass alle 9 Eier des Geleges befruchtet waren. Die Jungen (12 Tage alt)  werden noch gewärmt, obwohl sie längst nicht mehr alle unter die Mutter passen und nach allen Seiten heraus schauen.

4.6.13  Heute haben die Eisvögel das erste Ei des zweiten Geleges gelegt (Nest 2). 1 Woche lang (dann voraussichtliches Ausfliegen in Nest 4) müssen jetzt Nest 4 und Nest 2 gleichzeitig versorgt werden. Die Jungen in Nest 4 sind inzwischen 19 Tage alt und haben die Augen immer noch geschlossen.

29.5.13  Obwohl die  Eisvogeljungen erst in ca. 2 Wochen (ca. 11.6.) ausfliegen, haben sich die Eltern offensichtlich  entschieden parallel in Nest 2 ein neues Gelege anzufangen (sog. Schachtelbrut - üblich beim Eisvogel). In den nächsten Tagen erwarte ich dort das erste Ei der zweiten Brut. Die Versorgung in Nest 4 übernimmt weitgehend der männliche Elternteil.

23.5.13  Großer Tag bei den Kohlmeisen in Nest 1: ab heute Mittag schlüpfen die Jungen. Auffällig  im Vergleich zum Eisvogel ist, dass beide Elternvögel beim Schlüpfen helfen. Brutdauer vom 1. Ei (3.5.) bis zum Schlüpfen des letzten Nestlings: 20 Tage 

23.5.13  Die Eisvogelküken wachsen rasant heran und passen beim wärmen schon nicht mehr alle unterdie Mutter.

20.5.13  Heute Morgen ist das Waldkauz-Küken ausgeflogen. Insgesamt hat es 12 Stunden gedauert , bis sich das Küken zu seinem ersten Flug überwunden hat, immer gelockt durch die Eltern und zum Schluß sogar etwas geschubst durch den Vater. Das Küken (Name jetzt "Ästling") sitzt in den Ästen der umgebenden Bäume und wird dort noch ca. 30 Tage weiter gefüttert, ehe es sich selbst ernähren kann. Gesmtdauer vom gelegten Ei (9.3.13) bis zum selbständigen Vogel:  gut 3 Monate.

16.5.13  Heute Nachmittag sind pünktlich sechs Eisvogelküken geschlüpft und gleich nach dem Schlüpfen gibt es Fisch. Da die Küken blind sind, wird er ihnen in den Schnabel gestopft. Ein Ei ist noch übrig. -  17.5.  Das Küken im 7. Ei ist auch geschlüpft, also die ganze Brut ist erfolgreich

10.5.13  Die Kohlmeise hat  inzwischen 7. Eier gelegt  und wärmt nachts, aber noch nicht durchgehend  tagsüber. Das normale Gelege der Kohlmeisen beträgt  7 - 12 Eier. Die Brutdauer von der ersten Eiablage bis zum Schlüpfen des letzten Nestlings beträgt zwischen 12 und 15 Tagen. Das wäre hier  also 15./16. Mai   

10.5.13  Das Waldkauz-Küken ist inzwischen zu einem richtigen Halbstarken herangewachsen. Die Mutter kommt jetzt nur noch ins Nest, um Beute zu bringen und die Beute  zusammen mit dem Küken zu zerlegen. Ansonsten ist das Küken allein im Nest, auch tagsüber.

3.5.13    Heute sind beide Graugansgelege geschlüpft (24 Tage, nachdem wir die Nester entdeckt haben). Ergebnis (siehe Fotoseite) 1. Gelege -  5 Küken, 2. Gelege -  1 Küken.

3.5.13  Die Kohlmeise hat ihr 1. Ei gelegt  und fängt gleich an das Ei nachts zu wärmen (schon Brutbeginn ?)

29.4.13   Das Waldkauzküken hat heute die Augen geöffnet  und kann sehen. Es ist weiter kräftig und lebhaft und entwickelt sich gut. Die restlichen Eier sind nur noch Dekoration, obwohl sie teilweise noch weiter gewärmt werden.

29.4.13    Interessante Entwicklung: Nach ausgiebiger Diskussion hat ein Paar Kohlmeisen beschlossen, sich in Nest 1 der Eisvogelwand anzusiedeln und schleppt jetzt eifrig Nistmaterial. Ursprünglich war dieses Nest vorgesehen für die nächste Brut des Eisvogels. Mal sehen wie es weiter geht.

28.4.13    Der Eisvogel hat noch ein Ei nachgelegt. Gelegröße jetzt: 7 Eier, Brutdauer ca. 20 Tage, Brutbeginn: 27.4.

27.4.13    Der Eisvogel beginnt die Brut. Das Gelege besteht aus sechs Eiern. Brutdauer ca. 20 Tage.

25.4.13    Der Waldkauz scheint sein restliches Gelege als erfolglos einzustufen und kümmert sich vorwiegend um sein Küken. Die Eier werden stundenlang nicht mehr gewärmt.

22.4.13    Der Eisvogel hat in Nest 4 sein erstes Ei gelegt.

16.4.13    Das erste Küken des Waldkauzes ist geschlüpft. Brutdauer: 38 Tage

15.4.13    Das Eisvogelpärchen ist komplett

13.4.13    Der Eisvogel taucht zum ersten Mal nach dem Winter auf (siehe Fotoseite) und hat auch gleich die Nester inspiziert

9.4. 13    Wir haben zwei Grau-Gans Gelege entdeckt. Bei einem Nest konnte man die Eier erkennen: sie brütet auf 5 Eiern. Brutdauer  28 Tage

15.3.13    3. Ei des Waldkauzes

12.3.13    2. Ei des Waldkauzes

9.3.13     Vom Eisvogel ist noch keine Spur nach dem Winter, obwohl das Eis ziemlich weg ist.

9.3.13     Nach sehr kurzer Schnupperphase hat der Waldkauz sich wieder für ein Gelege auf dem Dachboden entschieden und heute sein erstes Ei gelegt. Das zweite Ei, was noch zu sehen ist, ist unbefruchtet und stammt noch vom letzten Jahr, wird aber auch sehr sorgsam behandelt.Normale Gelegegröße 4 Eier, normale Brutdauer 30 - 40 Tage. Der Waldkauz beginnt zu brüten, wenn das erste Ei gelegt ist und legt die nächsten Eier beim Brüten. Das gibt natürlich etwas Stress, wenn das erste Küken bereits ausgebrütet und geschlüpft ist, die anderen Eier aber noch Zeit brauchen. Aus diesem Grund sind die Kücken später auch unterschiedlich alt und müssen beim Füttern auch unterschiedlich behandelt werden. Unser Kauz brütet recht konsequent und gönnt sich abend und nachts höchstens einmal eine Pause von ca. 1 Stunde, um Nahrung zu holen. Sie wird aber auch durch den männlichen Kauz gefüttert (siehe Fotos).