Infos aus 2017

8.8.2017  Auch Graureiher kennen Genussgefühle (beim Jucken)

7.7.2017   Der Wäschbär ist zwar seit einiger Zeit bei uns vertreten aber er ist immer noch ein Exot. Heute präsentiert er sich mit seinen Nachkommen 2017

23.5.2017   Schon seit einiger Zeit hat sich ein Fischotter hier etabliert. Er ist vorwiegend nachtaktiv, aber jetzt ist es um 5 Uhr ja schon einigermaßen hell.

22.5.2017  Gelege Kanadagans: es ist bei 4 Küken geblieben, 1 Ei war nicht befruchtet. Heute Morgen um 6 Uhr sind die vier ohne viel Zögern der Mutter nach ins Wasser gesprungen und  sind jetzt schon an Land (ein risikoreicher Lebensabschnitt)  und fressen Grass.

21.05.2017  Die ersten 4 Küken der Kanadagans sind erfolgreich geschlüpft und munter.

21.5.2017  Seit gestern picken die Jungen der Kanadagans an ihrer Eischale herum. Bei mindestens 2 Eiern konnte ich Löcher beobachten. Heute sollten die ersten Küken zu sehen sein und ich erwarte, dass die Gans Morgen das Nest verlässt.

21.5.2017   In der Nähe hat sich eine Schleiereule einen  Nistkasten als Tagesschlafplatz ausgesucht. Wahrscheinlich ist es das Männchen, das vom Massaker am 29.3.17 übrig geblieben ist.

18.5.2017  Die kleinen Buntspechte haben ohne große Schwierigkeiten die Nisthöhle verlassen. Einfach fliegen probiert und gleich gekonnt. Viel üben konnten sie in ihrem engen Nest ja nicht, aber hat alles prima geklappt.

15.5.2017  In der Nähe der Eisvogelwand ist ein Buntspecht Nest. Die jungen Specht haben bereits eine komplette Befiederung. Hier ein Specht bei der Fütterung und ein Junges im Nest

09.05.2017  Bisher dachte ich, dass Eichhörnchen nicht schwimmen können.  Heute ist ein Eichhörnchen offenbar von einer Eiche ins Wasser gefallen und es war kein Problem ans Ufer zu schwimmen.

05.05.2017  Es scheint so, als ob der Eisvogel keine Partnerin findet. Damit  schwindet auch  die Aussicht auf ein Gelege in diesem Jahr.

05.05. 2017  Ein Fuchs fängt nicht nur Mäuse und Hasen, sondern ab und zu auch einen Maulwurf. Der Beweis .

24.04.2017   Nachdem man schon ein paar Tage lang sein Rufen hören konnte, ist heute der Eisvogel auch vor der Wand aufgetaucht.  Erstaunlicherweise nahm er sogleich ein Nest (Nest 4) in Augenschein. Jetzt fehlt noch der Partner.

24.04.2017  Ein weiteres (wahrscheinlich junges) Grauganspaar interessiert sich für das Floß 2 (warum?). Und auch diese Gänse finden es völlig unangebracht, dass die Nutria sich dort breit macht.

22.04.2017  Die Kanadagans hat angefangen auf  5 Eiern zu brüten. Die Brutdauer beträgt etwa 28 Tage. Also etwa am 20.5. ist mit dem Schlüpfen der Küken zu rechnen

20.4.2017   Obwohl  zwei Kanadagänse sich als Ort für ihr Gelege (Stand heute:  2 Eier) für das Floß auf einem Nachbarteich entschieden haben, findet eine 3. Kanadagans (Single) es empörend, dass die Nutria sich auf dem  Floß  Nr. 2 einrichtet. Aber es ist deutlich zu sehen, dass beide   Respekt voreinander haben (Clip dazu  hier)

17.04.2017  Es scheint so als ob es jetzt mit dem Gelege der Kanadagans losgehen soll. Auf dem zweiten Floß macht es sich die Nutria wieder gemütlich

10.4.2017   14:42  Schließlich waren es doch 5 Küken, die geschlüpft sind, 1 Ei war unbefruchtet.

10.04.2017  10:17  Es sind 4 Küken geschlüpft und munter. Die Eltern versuchen sie ins Wasser zu locken, das ist bislang aber noch nicht geglückt

09.04.2017  Heute ist das erste Küken des zweiten Graugansgeleges geschlüpft. Morgen dürfte es dort lebhaft werden.

08.04.2017    Es scheint sich um eine noch sehr junge und unerfahrene Graugansmutter zu handeln. Heute Abend hat sie 2 x versucht ( 19:22 und 19:42 ) die Küken zur Übernachtung auf das Floß zu locken (weil dies natürlich der sicherste Übernachtungsplatz ist).  Das hat natürlich nicht geklappt, aber die Vorsicht ist berechtigt, weil der Fuchs hier jede Nacht unterwegs ist und mehrfach auch erwachsene Wildgänse erwischt hat.

08.04.2017  Sowie das Nest leer ist, wird auch das Teichhuhn wieder wagemutiger

08.04.2017  Aufbruch ins Wasser – einer hat immer die meisten Hemmungen.  20 Sek. später … alles geschafft, die ganze Familie ist im Wasser. Die Gänse-Familie, in typischer Formation

07.04.2017  Alle Gänseeier waren befruchtet und heute sind alle 6 Küken geschlüpft.  Wahrscheinlich werden sie Morgen am 8.4. ins Wasser gehen und sind erfahrungsgemäß danach sehr heimlich und nicht mehr zu sehen. Mindestens 5  der Küken sind munter und kräftig. Und obwohl die Gans offenbar sehr müde ist (in den wenigen Ruheminuten gehen gleich die Augendeckel herunter), ist sie sehr fürsorglich und aufmerksam. -  20:15  Super Ergebnis des Tages

06.04.2017  Pünktlich  am Stichtag ist zwar noch kein Gänseküken geschlüpft, aber das erste Küken  hat schon ein Loch in der  Eischale geschafft. Morgen sollte sich etwas tun im Gelege

2.4.2017  Zwischendurch muss sich die Gans auch einmal recken. Bislang rührt sich noch nichts, aber in ein, zwei Tagen sollten die ersten Küken versuchen zu schlüpfen.

31.03.2017  Hier jetzt das an gekündigte Video über die Schleiereulenbrunft.

29.03.2017  Die Graugans im Biotop 1 brütet sehr konsequent und wird nicht gestört. Die Gans auf dem zweiten Floß wird dagegen ständig durch die Kanadagänse angegriffen und gestört. Dadurch kommt es immer wieder zu Perioden von 1 – 3 Stunden  während  derer die Eier abkühlen. Es bleibt abzuwarten wie der Bruterfolg hier ist.

29.3.2017 Auf dem Dachboden schien es zeitweise als ob ein Schleiereulen Paar  ein Gelege beginnen wollte.  Doch dann wurde das Weibchen durch einen Marder getötet. Demnächst werde ich zu diesem Ablauf ein Video online stellen.

22.3.2017  Bisher hat sich noch kein Eisvogel sehen lassen. Es ist davon auszugehen, dass das Pärchen vom letzten Sommer den Winter nicht überlebt hat. Es bleibt also zu hoffen dass eine Neuansiedlung durch ein Jungpärchen stattfindet. In 4 km Entfernung ist bereits ein Pärchen gesichtet worden.

14.03.2017  Also jetzt doch. Die Kanadagänse kämpfen aggressiv um den Nistplatz (Video).

10.03.2017  Auf dem zweiten Floß hat heute eine weitere Graugans eine Brut begonnen. Sie wurde dabei sehr kritisch und ausdauernd von den Kanadagänsen beäugt, aber es hat keine nennenwerten Auseinandersetzungen gebeben. Voraussichtlicher Schlupftermin: 07.April.

09.03.2017   Die Auseinandersetzungen zwischen Kanada- und Graugänsen  verlaufen in diesem Jahr vergleichsweise ruhig. Heute hat die erste Graugans ihre Brut begonnen  (6 Eier). Brutdauer 28 Tage , also voraussichtlicher Schlupftermin 6.4.17.

02.03.2017   Heute Mittag: das erste Ei der  Graugänse

26..2.17  Dasselbe Szenario wie in den vergangenen Jahren: die Graugänse sind inzwischen auch eingetroffen. Der Konkurrenzkampf mit den Kanadagänsen ist vorprogrammiert.

21.2.2017  Es wird verbreitet, dass Nutrias reine Vegetarier sind. Dass dies nicht stimmt,  zeigt dieses Bild. In Mangelzeiten ernährt sich das Tier auch umfangreich (heute 2 Stunden lang!) von Muscheln. Dazu hier noch ein Video Clip

20.02.2017  Mindestens eine Nutria hat den Winter lebend überstanden

17.2.2017  Obwohl die Gewässer noch eisbedeckt sind liegt der Frühling eindeutig in der Luft. Für die Gänse bedeutet das: Nistplatzsuche. Hier ein Paar Nilgänse (8.2.) und hier ein Paar Kanadagänse (17.2.). Vom Eisvogel ist noch nichts zu sehen, auch die Nutrias sind seit dem 7.1. noch nicht wieder aufgetaucht.

07.01.2017  Bei der kompletten Eisbedeckung der Gewässer hat die Nutria ein schweres Leben. Nicht viel besser geht es dem Iltis.